6 wertvolle Tipps für hohe Kundenzufriedenheit

Kundenzufriedenheit ist ein wichtiger Faktor für deinen Erfolg – wenn nicht sogar der wichtigste. Doch wie erkennst du, ob deine Kunden zufrieden sind? Warum das wichtig ist, möchte ich dir in diesen Beitrag beantworten.

Was ist eigentlich Kundenzufriedenheit?

Wenn, der Kunde wunschlos glücklich ist. Nun, leider ist dies nicht immer zu 100 % möglich, dennoch kann der Kunde mit deiner Zusammenarbeit äußerst zufrieden und glücklich sein. Je zufriedener deine Kunden mit deiner Dienstleistung sind, desto größer wird auch die Kundenzufriedenheit ausfallen. Zufriedene Kunden werden daher zu Wiederholungskäufern und werden dich und deine Produkte weiterempfehlen. Unterschätze niemals die Macht der Weiterempfehlung. Dadurch kannst du dein Kundenumfeld erweitern und deine bestehenden stärker an dich binden.

Kundenzufriedenheit hat aber auch einen weiteren Vorteil. Deine Qualität spiegelt sich an deinen zufriedenen Kunden, die oftmals darüber hinaus bereit sind, höheren Preise für deine Dienstleistung zu bezahlen. Dies bedeutet im Klartext, zufriedene Kunden steigern deinen Umsatz.

Kundenzufriedenheit – Beispiel

Du kennst sicher das Problem und hast wahrscheinlich die gleichen Erfahrungen gemacht wie ich, du benötigst einen Handwerker. Du vereinbarst einen konkreten Termin, aber zum ausgemachten Zeitpunkt kommt kein Handwerker. Natürlich meldet sich auch keiner und zufälligerweise ist auch keiner erreichbar. Für einen neuen Termin, musst natürlich du selber hinter rennen, nicht die Handwerker Firma. Und, hat es dich geärgert? Mit Sicherheit, daher lerne aus diesen Situationen und mache es besser. Sei für deine Kunden erreichbar und halte deine Termine ein.

Ist noch gar nicht do lange her, hatte auch ich Probleme mit Deadlines und Termine. Diese 4 Deadline und Termine Tipps könnten auch dir helfen sie loszuwerden.

Kundenzufriedenheit ist die Grundlage zur Kundenbindung und trägt entscheidend zum Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens bei.

Kundenzufriedenheit ist bei jeden Business wichtig!
Kundenzufriedenheit ist bei jeden Business wichtig!

Wie kann man Kundenzufriedenheit ermitteln?

Ob deine Kunden mit deiner Dienstleitung zufrieden sind, kannst du durch eine regelmäßige Kundenbefragung ermitteln. Du kannst natürlich auch ohne einer Umfrage ermitteln, ob dein Kunde mit dir zufrieden ist. Als Beispiel könnte die Dauer der Zusammenarbeit herangezogen werden, wenn diese bereits mehrere Jahre besteht. Oder, wenn sich der Kunde regelmäßig bei dir meldet und weitere Lösungen bestellt. Wenn du aber genauere Zahlen benötigst, kommst du einer Umfrage nicht drum herum.

Für eine langfristige Kundenorientierung solltest du mindestens einmal jährlich eine Analyse durchführen. Statistiken belegen, dass zufriedene Kunden wieder kommen und das Unternehmen sogar weiterempfehlen.

Wie kann man Kundenzufriedenheit messen?

Alles was du messen kannst, kannst du auch verbessern. Zu verbessern gibt es immer etwas! Um die Kundenzufriedenheit zu messen, kannst du direkt den Kunden nach deiner seiner Meinung fragen. Für die Messung gibt es unterschiedliche Methoden. Angefangen bei Fragebogen und Workshops bis hin zum Online-Befragungstools oder persönlichen Gespräch. Alle Methoden haben seine Vorteile und auch seine Nachteile. Für welche du dich auch entscheidest, sie muss deinen Zweck erfüllen.

Wie kann man Kundenzufriedenheit verbessern?

Kundenzufriedenheit kann dadurch verbessert werden, dass regelmäßig Umfragen gemacht werden. Dies kann sehr hilfreich und aufschlussreich sein. In den Umfragen soll der Kunde Wünsche und Anregungen anbringen können. Diese geäußerten Wünsche und Anregungen werden nach der Auswertung geprüft und nach und nach umgesetzt. Somit steigerst du das Vertrauen in dich. Nicht jeder Kunde ist gleich, daher ist vorteilhaft, wenn du einen Kunden kennst – was sind seine Erwartungen. Die Erwartungen solltest du mindestens erfüllen, sie zu übertreffen, ist natürlich besser.

Kundenzufriedenheit kann erreicht werden!
Kundenzufriedenheit kann erreicht werden!

Wie kann man Kundenzufriedenheit erhöhen?

Die Zufriedenheit der Kunden sollte stets, als Ziel sein diese fortwährend zu steigern. Damit sicherst du dir einen zentralen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Mitbewerbern und wirst zu einem verlässlichen Partner.

Eine hohe Kundenzufriedenheit kann erreicht werden durch

  • die Erfüllung der Kundenwünsche;
  • eine fortwährende Optimierung und Verbesserung der Arbeitsprozesse;
  • die Termintreue;
  • die Qualität;
  • deine Zuverlässigkeit;
  • dein Engagement;
  • den persönlichen Kontakt;
  • deine gute Erreichbarkeit;

Alle diese Punkte sind schön und gut. Doch das wichtigste ist Kommunikation – durch Zuhören und verstehen zum Erfolg.

Wusstest du schon?
Wissen ist Macht. Um einen Kunden langfristig zu binden, musst du genau wissen, welche Dienstleistung bei deinem Kunden besonders gut ankommt und welche nicht.
Ein zufriedener Kunde ist ein Kunde auf Dauer.

Hohe Kundenzufriedenheit durch die Erfüllung der Kundenwünsche

Vermutlich wirst du jetzt denken, ich hab nicht mehr alle Tassen im Schrank. Das versteht sich doch von selbst, das alles nach Kundenwunsch umgesetzt wird. Ja, da hast du recht. Allerdings nicht immer und nicht alles sollte blind links umgesetzt werden. Klar, der Kunde ist König und so, diesen Spruch kennen wir alle. Auch der Kunde kann sich einmal irren, unbewusst an der falschen Schraube zu drehen kann durchaus verheerende Folgen nach sich ziehen. Wenn du der Meinung bist, dass deine Idee effektiver ist, dann sag dies dem Kunden ruhig. Wenn du dem Kunden das ganze aus einem anderen Blickwinkel erklärst, dass aus deiner Sicht ein anderer Weg besser geeignet wäre, ein anderer Text sinnvoller wäre, oder einfach nur der Hinweis weniger ist oft mehr erwähnst, ist der Kunde immer noch König. Und, der Kunde wird mit deinem Engagement sehr zufrieden sein, er wird erkennen, dass er nicht nur eine Nummer ist, sondern das du wirklich alles daran setzt, dass er zufrieden ist.

Hohe Kundenzufriedenheit fordert eine fortwährende Optimierung und Verbesserung der Arbeitsprozesse

Nicht jede Kunde ist gleich. Nicht jeder Kunde hat die gleichen Anforderungen und Bedürfnisse. Selbst die Infrastruktur deines Kunden gleicht nicht der, der anderen. Besonders bei Neukunden ist es oft schwierig, weil du diesen noch nicht kennst. Du musst nicht deine komplette Firma umkrempeln, sondern biete ihm Lösungen an mit der er etwas anfangen kann, die im Helfen können mit dir effektiver zu arbeiten.

Hohe Kundenzufriedenheit durch Termintreue

Nie etwas versprechen was zu Beginn schon ersichtlich ist, das sich das ganze zeitlich nicht ausgeht. Auch der Kunde hat Termine, die er einhalten muss um erfolgreich arbeiten zu können. Wenn du während der Umsetzung siehst, das es sich doch noch ausgeht, freut er sich umso mehr. Termintreue ist wichtig und fördert die langfristige Zusammenarbeit.

Hohe Kundenzufriedenheit durch Qualität

Termintreu wie wir nun wissen ist wichtig, die Qualität darf darunter absolut nicht leiden. Schlechte Qualität bedeutet späteres nacharbeiten und dies kosten Zeit und Geld – auf beide Seiten.

Hohe Kundenzufriedenheit durch deine Zuverlässigkeit

Unter Zuverlässigkeit fällt nicht nur die Termintreue und hohe Qualität deine Arbeit, sondern auch das du bereit bist, wenn der Kunde dich benötigt. Dass du keine Termine versäumst, weder persönliche noch telefonische.

Hohe Kundenzufriedenheit durch dein Engagement

Einige Kunden vergleichen deiner Arbeiten mit anderen deiner Mitbewerber. Dein Leistungsvermögen ist aber nicht die alleinige Grundlage für die Entscheidung dich als Dienstleister langfristig ins Boot zu holen. Die Gesamtzufriedenheit vom Kundenservice, der unkomplizierten Geschäftsbeziehung und das Erstreben der Erfüllung der Kundenwünsche, trägt entscheidend über Kunden-Erlebnis und Geschäftserfolg bei.

Hohe Kundenzufriedenheit durch persönlichen Kontakt

Das Kunden-Erlebnis (Customer Experience) ist eine reine emotionale Verbindung zwischen dir, also deiner Marke und wie er dich und dein Produkt wahrnimmt. Kontrollieren lässt sich das schwer. Beeinflussen lässt sich das Kunden-Erlebnis dennoch, in dem du über den Point-of-Sale hinaus interagierst. Also nach der erfolgreichen Umsetzung deiner erbrachten Dienstleitung mit deinem Kunden, weiterhin in Kontakt stehen. Durch persönlichen Kontakt, über soziale Medien, durch regelmäßige Umfragen, gezielte Werbekampagnen durch dein E-Mail Marketing (Newsletter) und vieles mehr.

Hohe Kundenzufriedenheit durch gute Erreichbarkeit

Meiner Meinung nach wird der telefonische Kontakt viel zu unterschätzt und macht einen wesentlichen Teil im gesamten Prozess der Kundenzufriedenheit aus. Auch wenn die restliche Abwicklung noch so gut ist, ist die telefonische Erreichbarkeit nicht gegeben, oder es bestehen zu lange Wartezeiten, stört dies den weiteren Ablauf. Erreichbarkeit spielt auch beim E-Mail Verkehr eine wichtige Rolle, wie lange darf, der Kunde warten bis er eine Antwort bekommt? Meiner Meinung nach sollte innerhalb eines Tages (24 Stunden) eine Antwort möglich sein, auch bei Klein- und Einzelunternehmen.

Fazit – warum ist Kundenzufriedenheit wichtig?

Meiner Meinung nach ist Kundenzufriedenheit und das Messen der Zufriedenheit sehr wichtig und sollte ein Bestandteil einer jeden erfolgreichen Unternehmensplanung sein. Warum? Weil es mehr Zeit und Geld kostet um einen entstandenen Schaden zu begrenzen, als es gar nicht erst soweit kommen zu lassen. Der Einfluss unzufriedener Kunden darf auf keinen Fall unterschätzt werden. Daher alle Beschwerden eines Kunden ernst nehmen, professionell abwickeln und versuchen das Problem schnellstmöglich zu beseitigen. Habe immer ein offenes Ohr für Wünsche wie auch die Kritik eines Kunden. Damit stärkst du die Kundenbindung. Nach der Kundenzufriedenheit ist die Kundenbindung der nächste Schritt um langfristig erfolgreich zu sein.

Erfahrungen zu Kundenzufriedenheit

Welche Erfahrungen konntet du bisher mit deinen Kunden machen und wie gehst du damit um?

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shares